Es geht um die Bildsprache in meinem Blog. Warum es mir wichtig ist, die Bilder zu den Artikeln einheitlich zu gestalten. Und wie ich es schaffe, sie mit geringem Aufwand und kleinem Budget – in einer sehr eigenen Ästhetik – umzusetzen. Ziel war es, eine eigene Bildsprache für meinen Blog zu entwerfen. Bis dato hatte jeder Beitrag sein eigenes Bild, thematisch passend. Oder, wenn es kein Bildmaterial gab, ein Stockfoto. Das konnte so nicht bleiben. Ein Blog, der den Schwerpunkt Bildsprache hat, sollte mit einer eigenen auftreten. Mein Anspruch an die unterschiedlichen Motive ist es, die jeweiligen Themen in der gleichen Form darzustellen. Mit Wiedererkennungswert, einfach zu realisieren – und doch mit genug Potenzial, immer wieder neu und frisch inszeniert werden zu können. Ein Karton bietet den Rahmen für alle Motive. Ein Karton, weil ich die Farbe und das Material mag. Er ist stabil, pur, klar und unverschnörkelt und passt deshalb gut zu meinem Vorhaben. Darin präsentieren sich Fotos, Zeichnungen, Sprechblasen, 3D-Objekte. Ein Zusammenspiel, das immer wieder neue Darsteller aufnehmen kann und darum für alle Thematiken einsetzbar ist. Er bietet mir eine neutrale Bühne. Das Bühnenbild darf und soll sich je Motiv verändern.

Memoiren einer alten Schachtel

Als ich jung war, hatte ich keine spannenden Aussichten. Ich fristete ein dunkles Dasein im Lager eines Ladens, der Büromaterial vertickt und war das Zuhause einer Bleistift-Sippe. Weil es sich aber um edle Bleistifte handelte, hielt ich mich zugegeben schon immer für was Besseres. Ich hatte keinen leichten Start, denn meine Mitbewohner, diese Proll-Schachteln, mochten mich nicht besonders.
» weiterlesen

Alle Jahre wieder …

droht die Weihnachtspost. Sind Sie schon in vorweihnachtlicher Stimmung? Nein? … ich auch nicht. Nach dem langen Sommer bin ich gedanklich gerade mal im Herbst angekommen. Aber es hilft nichts: die Weihnachtsmänner stehen parat, es bleiben uns noch 20 Tage bis zum Fest. Stürzen wir uns also in die Vorbereitungen: Die Weihnachtspost für Kunden und Geschäftspartner wartet.
» weiterlesen

Logo neu oder ein bisserl neu? Gründe für ein Redesign

Redesign? Sind Sie auch skeptisch gegenüber solchen Begriffen? Warum nicht gleich neu? Es gibt durchaus Gründe für eine dezente Überarbeitung. Wann und warum ein Logo Redesign Sinn macht, darüber habe ich kürzlich nachgedacht. Wieso sollte man sich von seinem guten alten Logo trennen? Der häufigste Grund für den Wunsch nach Veränderung ist der Zeitgeist. Sie wissen schon, das ist dieser […]
» weiterlesen

Blau blau blau ist alles was Sie lieben…?

Neulich habe ich gelesen, dass Blau die beliebteste Farbe im Web ist. Die Mehrheit der sozialen Netzwerfe wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Tumblr verwendet sie. Also frei nach Henry Ford: Ein Logo kann jede Farbe haben, Hauptsache es ist Blau? Denn auch bei Firmenauftritten rangieren Blautöne ganz oben – und zwar quer durch die Branchen. Denken Sie nur an Nivea, […]
» weiterlesen

Ist Zuverlässigkeit altmodisch?

Oder bin ich es? Habe ich mich kürzlich jedenfalls gefragt. Wenn es die einzige gute Eigenschaft ist, dann ist es zu mager. Andersherum wird auch ein Schuh draus: Was hat der Kunde von tollen Ergebnissen, wenn sie nicht geliefert werden? Über das Thema musste ich erst nachdenken, nachdem mir meine Zuverlässigkeit (in meinen Augen eine Selbstverständlichkeit) einen Wettbewerbsvorteil verschafft hat. […]
» weiterlesen

Tipps für Ihr Fotoshooting

Wieso wird das veröffentlicht? Das haben Sie sich vielleicht auch schon mal gefragt, beim Anblick eines Profilbilds im Netz. Um selbst nicht zum Lästerobjekt zu werden, können Sie mit einem professionellen Profilbild Vorsorge treffen. Hier ein paar Tipps für die Vorbereitung und Umsetzung Ihres Shootings.

Um selbst nicht zum Lästerobjekt zu werden, können Sie mit einem professionellen Profilbild Vorsorge treffen. Damit das »Making of« funktioniert und Sie mit fetter Beute aus dem Fotoshooting kommen, gebe ich Ihnen hier ein paar wertvolle Tipps für Vorbereitung und Umsetzung.
» weiterlesen

3 Tipps zum guten Profilbild

In den sozialen Netzwerken müssen wir Gesicht zeigen – zumindest, wenn wir als Person im Gedächtnis bleiben wollen. Auf der Website sowieso. Die Wahl des passenden Profilbilds ist also richtig wichtig. Xing, Facebook, LinkedIn, Google: Das Profilbild, meist ein Foto, ist oft der erste Eindruck, den Sie hinterlassen. Nutzen Sie ihn!
» weiterlesen

Agentur mit Wohlfühlfaktor

Was haben Gaststätten, Agenturen und Geschäftspartner gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel, aber: Ob sie jemand zusagen oder nicht, hängt vom individuellen Geschmack und Erwartungshaltungen ab. Und davon, ob einem die Atmosphäre gefällt. Sie wissen ja, ich denke mich immer gern in Atmosphären rein. Also habe ich mich in die Atmosphäre meiner Agentur hineingedacht und diese auf eine Gaststätte […]
» weiterlesen