Na, noch nicht genug vom WELLERSHAUS?

Neues von mir und meiner Arbeit gibt es auch

© 2020 Wellerhaus. All Rights Reserved.

top

Lass es krachen – aber mit Stil! Das war die spannende Vorgabe für die Website. Bei diesem Website-Relaunch meiner Text-Partnerin Andrea Schmitz war die Auftraggeberin gleichzeitig die Teamkollegin bei der Erstellung. Ich durfte das Design übernehmen und Juliane Goltmann kümmerte sich dann wie gewohnt um die Programmierung. Wir hatten alle drei große Freude bei unserem Werk. Ich denke, das sieht man auch.   Andrea, wie kam es zu diesem Unternehmensauftritt, der ja doch irgendwie aus dem Rahmen fällt?   Das ging los bei einem früheren Website-Relaunch vor ca. drei Jahren. Die Vorgänger-Website war zwar bereits responsive und eigentlich nicht schlecht, aber in meinen Augen war die

Alle sprechen immer über Bildsprache, Bilderwelten und ähnliches. Aber was ist das eigentlich genau? Wie der Name sagt, es geht um Bilder. Alle Bilder, die ein Unternehmen für verschiedenste Zwecke einsetzt. Im Idealfall passen diese Bilder zusammen. Dann ergeben sie eine sogenannte Bilderwelt und sprechen alle dieselbe Sprache. Die Bildsprache. So einfach ist das. Eine aussagekräftige Bilderwelt ist Teil des Corporate Designs, genau wie z.B. Farben und Schriften. Sie ist dafür zuständig, dass man die Marke auf den ersten Blick erkennt – sogar ohne näher hinzusehen. Wie gelingt es, eine Bilderwelt zu schaffen, die man auf den ersten Blick mit dem Unternehmen verknüpft?

Alles neu. Das war der Auftrag. Robert, seines Zeichens Business Coach und Moderator, wünschte sich einen wiedererkennbaren neuen Auftritt für die Marke Robert C. Summers, RCSWORKS. Komplett, vom Logo bis zum Türschild. Einen Komplett-Auftritt zu gestalten ist für mich immer eine Freude. Es ist ein weißes Blatt Papier, das auf inspirierende Einfälle wartet. Damit die Ideenfindung von Anfang an in die richtige Richtung geht, inhaltlich wie formal, startet das Projekt mit einem Gespräch. Das ist nicht »nett«, das ist richtig wichtig! Ich muss die Leute kennenlernen, wenn ich ihnen einen »passenden« Auftritt erarbeiten soll. Ein Schneider muss auch abmessen, wenn er

Hinter jedem erfolgreichen Menschen steht ein Whippet. Davon bin ich überzeugt. Weil er auch oft liegt und ich finde, dass »glücklich« ein schöneres Wort als »erfolgreich« ist, würde ich es lieber so formulieren: Hinter jedem glücklichen Menschen liegt ein Whippet. Ob liegend oder stehend – allseits aufmerksam begleiten wir unsere Menschen fürsorglich durch die Welt. Und das ist nicht ohne. Glauben sie nicht? Lesen und lernen. From dawn till dusk - Meine täglichen Herausforderungen: 5.10 Uhr: Der Morgen graut im WELLERSHAUS. Mein Herrchen ist der erste im Haus. Und es macht ihm nicht mal was aus. Seltsamer Typ. Ein Frühaufsteher, der sich gewissenhaft seinen

Blau blau blau ist alles was Sie lieben…? Neulich habe ich gelesen, dass Blau die beliebteste Farbe im Web ist. Die Mehrheit der sozialen Netzwerfe wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Tumblr verwendet sie. Also frei nach Henry Ford: Ein Logo kann jede Farbe haben, Hauptsache es ist Blau? Denn auch bei Firmenauftritten rangieren Blautöne ganz oben – und zwar quer durch die Branchen. Denken Sie nur an Nivea, Intel und Weihenstephan. Diverse Versicherungen, American Express, O2, Deutsche Bank, ARD und und und. Kraft, Weisheit, Sicherheit Was mir ständig auffällt: Wenn jemand seriös rüberkommen möchte, dann besteht er von vornherein auf blau. Manche Kunden beschäftigen

Oder bin ich es? Habe ich mich kürzlich jedenfalls gefragt. Wenn es die einzige gute Eigenschaft ist, dann ist es zu mager. Andersherum wird auch ein Schuh draus: Was hat der Kunde von tollen Ergebnissen, wenn sie nicht geliefert werden? Über das Thema musste ich erst nachdenken, nachdem mir meine Zuverlässigkeit (in meinen Augen eine Selbstverständlichkeit) einen Wettbewerbsvorteil verschafft hat. Und einen neuen Auftrag auch. Eine Dame aus meinem Netzwerk rief mich an und erkundigte sich über die Konditionen für eine Website. Sie war sich bewusst, dass sie jetzt endlich mal in die Pötte kommen muss. Wurde dann aber durch andere eingebremst

Wieso wird das veröffentlicht? Das haben Sie sich vielleicht auch schon mal gefragt, beim Anblick eines Profilbilds im Netz. Um selbst nicht zum Lästerobjekt zu werden, können Sie mit einem professionellen Profilbild Vorsorge treffen. Hier ein paar Tipps für die Vorbereitung und Umsetzung Ihres Shootings. Um selbst nicht zum Lästerobjekt zu werden, können Sie mit einem professionellen Profilbild Vorsorge treffen. Damit das »Making of« funktioniert und Sie mit fetter Beute aus dem Fotoshooting kommen, gebe ich Ihnen hier ein paar wertvolle Tipps für Vorbereitung und Umsetzung.