Agentur mit Wohlfühlfaktor

Was haben Gaststätten, Agenturen und Geschäftspartner gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel, aber: Ob sie jemand zusagen oder nicht, hängt vom individuellen Geschmack und Erwartungshaltungen ab. Und davon, ob einem die Atmosphäre gefällt. Sie wissen ja, ich denke mich immer gern in Atmosphären rein. Also habe ich mich in die Atmosphäre meiner Agentur hineingedacht und diese auf eine Gaststätte übertragen. Nun können Sie sich ein Bild machen, ob sie Ihr Lieblingslokal werden kann. Das würde mich natürlich sehr freuen.

Wenn meine Agentur eine Gaststätte wäre …

… dann wäre sie ein Café, am liebsten in Brooklyn. Eigentlich eine Rösterei mit integriertem Café. Ein absoluter Hotspot für alle Kaffeetanten und -onkels, die Wert auf richtig guten Kaffee legen. Unser Lokal befindet sich in einem Backsteinhaus, einem ehemaligen Industriebetrieb. Es ist eine perfekte Mischung aus Industrieflair und Style. Die Tische sind aus Altholz gearbeitet, die Böden aus Beton. Das Zentrum meines Cafés bildet ein großer Tresen, beleuchtet von riesigen Hängelampen. Hier wird Ihre Bestellung aufgenommen und geschulte Baristas bereiten Ihnen dann unterschiedliche Kaffeespezialitäten zu.

Wenn man »mein« Café mit geschlossenen Augen betreten würde, dann wäre der das erste Eindruck: Der Geruch von frisch gemahlenem Kaffee und das Rattern der Kaffeemühle.
Beim Öffnen der Augen: Ein schickes Logo (für Design-bewusste Gäste ein Pluspunkt), hippes Ambiente, innovative und dabei wertige Einrichtung. Gäste jeden Alters fühlen sich wohl, Hunde sind natürlich auch willkommen. Auf keinen Fall überkandidelt.

unser Angebot

Sie kommen ja nicht (nur) zum Schauen, sondern haben auch Hunger. Zum Kaffee bieten wir Kleinigkeiten zum Essen an. Meist Highlights aus dem Sortiment von Netzwerkpartnern (leckere Kuchen, unterschiedliche Salate zur Mittagszeit, Tagessuppe). Eine eigene Küche haben wir nicht, denn wir konzentrieren uns voll auf unsere Stärken. Kochen gehört nicht dazu.

Ist man erst einmal versorgt, kann man in Ruhe die Atmosphäre aufnehmen: Mein Café ist ein unkomplizierter Ort, an dem sich die unterschiedlichsten Menschen wohlfühlen. Sie kommen allein, manchmal um zu arbeiten, oder auch zum Plaudern mit Freunden und Kollegen.

Im echten Leben liegen meine Räume auch an einer Brücke. Es ist zwar nicht die Brooklyn Bridge, sondern die Donnersberger Brücke – aber guten Kaffee aus dem Siebträger gibt es bei mir auch. An den Mustern auf dem Milchschaum arbeite ich gerade. Trauen Sie mir nicht zu? Dann überzeugen Sie sich selbst: Kommen Sie auf einen Kaffee oder Cappuccino bei mir vorbei und wir besprechen Ihr Projekt.

Kommentare

  • Kommentar von: Birgit

    ☕️…. das kann ich bestätigen. Bei Sandra an der Donnersberger Brücke gibt es einen phantastischen Cappu .

    • Kommentar von: Sandra W

      Wann kommst Du mal wieder vorbei?

  • Kommentar von: Martin

    Na, den muss ich mir doch gleich mal auf meine innere Landkarte setzen! Ich bin da zwar nicht so oft, aber doch immer mal wieder..

    • Kommentar von: Sandra W

      Na, dann komm doch vorbei, wenn Du das nächste Mal in der Nähe bist.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtfelder. Email-Adresse nicht öffentlich sichtbar.



« Zurück